Unsere Tiere

Wir legen sehr viel wert darauf, dass sich auch unsere Tiere wohl fühlen. Sämtliche Stallungen entsprechen den Ethoprogrammen BTS und Raus des Bundes, alle Tiere haben z.B. immer Zugang zu einem Aussenbereich und werden nie angebunden. Mehrmals pro Jahr gibt es unangemeldete Besuche von Fachleuten in der artgerechten Tierhaltung.    
Der Bauernhof Hinderfeld

Unser Alltag

Der Alltag auf dem Hinderfeld ist geprägt von der Tierhaltung. Morgens zwischen sechs und sieben Uhr heisst es die Kühe von der Weide, bzw. im Winter aus der Liegehalle holen und melken. Gleichzeitig erhalten die Kälber ihre Milch. Nach dem Versorgen der grossen Tieren kommt die Reinigung der Liegeboxen und das Saubermachen der Ausläufe. Zuletzt kommen die Kleintiere zu ihrem Futter. Die Zeit nach dem Morgenessen bis zur Abendstallzeit geht sehr schnell vorbei. Ob es nun Feldarbeiten wie heuen oder düngen, eine Maschine reparieren oder sonst irgendwas ist, wir sind fast immer auf dem Hof und wenn die Zeit es erlaubt gibt es auch mal eine „Traktorfahrstunde“ für Interessierte oder einen kleinen Ausflug mit dem Traktor oder auf den Heustock. Am Abend zwischen 16 und 19 Uhr versorgen wir wieder die Tiere. Zuletzt werden die Kühe gemolken und auf die Weide getrieben, bzw. in die Liegehalle entlassen.

Unsere Natur

Im Baumgarten oberhalb der Gebäude stehen 150 teils sehr alte Hochstamm-obstbäume welche nur sehr zurückhaltend oder gar nicht mit Pflanzen- schutzmitteln behandelt werden. Neben dem Standort der Obstbäume sind sämtliche Uferzonen und Waldränder extensiv genutzte Blumenwiesen. 2000 Meter Bachläufe und vier unterschiedlich grosse Weiher sorgen dafür, dass sich auch Amphibien wohl fühlen und vermehren. Im vom Orkan Lothar fast völlig zerstörten Fichtenwald hat sich in den letzten Jahren ein aus einheimischen Gehölzen bestehender Mischwald entwickelt welcher unzähligen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum bietet. Reh, Fuchs und Eulen sind oft an zu treffen, mit etwas Glück sieht man auch einen Hasen oder einen Dachs. In den Gebäuden leben Kolonien von Schwalben und Fledermäusen. Erstaunlich schnell nehmen sie jeweils Neubauten an und beziehen diese. Am Tag lassen sich Schwärme von Schwalben beobachten und in der Nacht ganze Scharen von Fledermäusen.  
Sie befinden sich auf der Homepage des Bauernhofes Hinderfeld. Vielen Dank für Ihren Besuch! Hinderfeld Bauernhof Ferien auf dem Bauernhof Holzarbeiten Impressionen Kontakt und Anfahrt AGB
Der Bauernhof Hinderfeld befindet sich mitten in der Schweiz, am südlichen Ende des Hügelzuges „Erlosen“ welcher den  Baldegger- und den Sempachersee voneinander trennt. Eingebettet zwischen Wiesen und Wäldern liegt er mitten im  Naherholungsgebiet der rund 10 Kilometer entfernten Stadt Luzern.  Das Hinderfeld ist gut 16 Hektaren gross und wird im Moment als reiner "Grünlandbetrieb" mit Nutztieren geführt. Der Ackerbau  wurde aus finanziellen Gründen schrittweise aufgegeben. Neben dem Land gehören noch 2.8 Hektaren Wald zum Anwesen und ein  Ferienhaus für "Ferien auf dem Bauernhof". Die ganze Betriebsfläche ist an einem Stück und liegt in der Gemeinde Rothenburg,  rund 3 Kilometer vom Dorf entfernt.  Den Besuchern und Bewohnern des Hofes bietet sich ein faszinierendes Panorama: Rigi, Bürgenstock, Titlis, Pilatus sind nur einige  der bekannten Zentralschweizer Voralpen- und Alpengipfel die man vom Hof aus sehen kann.  

hinderfeld@bluewin.ch

Bauernhof